"Lothar", Monaco 2000

Schmidlins erste Monumental-Skulptur mit dem Titel "Lothar" konnte er auf Einladung von Prinz Albert von Monaco im Fürstentum an der Côte d’Azur präsentieren. Die Skulptur aus Lärchenholz zeigt einen nackten Mann, eingeklemmt zwischen zwei massiven Holzstämmen. Symbolisch steht das Kunstwerk für die Ohnmacht der Menschen gegenüber den Kräften der Natur. Nicht von ungefähr stammt der mächtige, gegabelte Pappelstamm, der der Skulptur ihre Form gibt, aus dem Sturmholz des Jahrhundertsturms „Lothar“, der Ende 1999 über die Schweiz hinwegfegte.

Die Skulptur ist fast fünf Meter hoch und wiegt mit ihrem Granitsockel 3,5 Tonnen. Schmidlin fertigte sie mit der Motorsäge und anschliessender Feinarbeit mit dem Schnitzwerkzeug.

Titel: „Lothar“
Material: Pappel- und Lärchenholz
Höhe: 4,80 Meter
Gewicht: 3,5 Tonnen