Sihlbogen
 

Kunst und Energie

Die Baugenossenschaft Zurlinden setzt mit der neuen Siedlung „Sihlbogen“ in Zürich Leimbach neue Massstäbe. Dank moderner Bauweise wird der durchschnittliche Energieverbrauch pro Person von 6000 auf 2000 Watt reduziert und macht dieses Bauvorhaben zu einem energetischen Vorzeigeobjekt.

Das Thema Nachhaltigkeit wird auch in der Skulptur Sihlbogen umgesetzt. Einerseits werden nur natürliche Materialen verwendet. Andererseits soll das Kunstwerk auch auf das Thema der Ressourcen hinweisen.

Die ca. 8 Meter hohe, 12 Meter lange Skulptur besteht aus zwei riesigen Mammutbäumen, welche aus der Schweiz und aus Deutschland stammen.

Enthüllung 9. Mai 2015

 

Schmidi Baum.jpg